Der bekehrte Guru – Vrindavan / Indien

Purnendu Goswarmi leitet eine Schule für über 220 Kinder aus armen Familien, teilweise zahlt er den Familien sogar Geld, damit sie Kinder in die Schule schicken und nicht zur Arbeit. Zwei Mitglieder des Brachland-Ensembles lebten für 10 Tage in seinem Ashram und nahmen Kurse in Yoga und Meditation. Außerdem gaben sie einen Schauspielworkshop für die…

read more →

Mercy Ship

Seit 1978 bringt Mercy Ships dringend benötigte medizinische Hilfe und langfristige Entwicklungszusammenarbeit in die ärmsten Länder der Erde. Mercy Ships verfügt über das weltweit größte private Hospitalschiff, die Africa Mercy, mit einer ständigen Besatzung von über 400 ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen aus nahezu 40 Nationen. Ein Mitglied des Brachland-Ensembles verbrachte fünf Tage auf dem Schiff. https://youtu.be/L_f81DYF5eY  …

read more →

Erst lesen, dann kommentieren

Das Medienunternehmen NRKbeta, Bestandteil der norwegischen Rundfunkgesellschaft NRK, will gegen Hasskommentare im Internet vorgehen: Auf seiner Website muss jeder, der einen Artikel kommentieren will, zunächst drei Fragen zum Textinhalt beantworten. Ziel sei es, dass Nutzer, die sich über einen Artikel empören, durch die neue Methode noch einmal innehalten müssen, bevor sie einen wütenden Kommentar verfassen….

read more →

Druckreif – Gespräch in Lemgo

Andrea Davis ist Zukunftsforscherin. Aktuell beschäftigt sie sich mit der Entwicklung von großen 3D-Druckern, mit denen man das Plastiproblem in wirtschaftlich schwachen Ländern minimiern kann. da man den dortigen Abfall inkl. PET-Flaschen als Drucker-Paste verwenden kann. Transportkosten entfallen, ebenso wie der industrielle Restschnitt. Ex existiert auch bereits eine Bauanleitung im Internet, mit deren Hilfe man…

read more →

Die Musikraketen – Schweden

Die Musikraketen haben sich gegründet, um Kinder jeglicher sozialer Herkunft einen besseren Zugang zu klassischer Musik zubieten und nachhaltig daran zu arbeiten, dass sich klassische Musik oder auch Konzertsäle nach »Heimat« anfühlen. Die vier Musiker*innen geben ca. vier Konzerte die Woche, überwiegend in Schulen. Die hohe künstlerische Qualität der Musiker*innen hat dabei großen Stellenwert. Gunnar…

read more →

Der Rana Chor – Tel Aviv / Israel

Der Rana Chor besteht aus jüdischen, muslimischen und christlichen Frauen, die gemeinsam singen. Der Chor ist eine bemerkenswerte Gruppe: Jüdische Frauen ist es verboten, in der Öffentlichkeit zu singen. Darüber hinaus überbrücken die Mitglieder generationengeprägte Zwiespalte durch die friedliche Zusammenkunft. Das Brachland-Ensemble traf sich mit der Künstlerischen Leitung. https://youtu.be/RtydovPklQE?t=57s Rana Choir facebook: https://www.facebook.com/ranachoir/ youtube: https://www.youtube.com/channel/UC0W7W9Pr-qJs6i0b28g7MzQ…

read more →

Die Fabrik der Dinge – Köln

Ein Kölner Verein, der Workshops zum Reparieren anbietet. www.dingfabrik.de DingFabrik Köln e.V. Fritz-Voigt-Str. 1, 50823 Köln Telefon: +49 221 168 313 81 web: www.dingfabrik.de mail: post@dingfabrik.de twitter: https://twitter.com/dingfabrik facebook: https://www.facebook.com/dingfabrik?v=wall

read more →

Grünes Koffein

Damit wir der Umwelt zu Liebe nicht auf einen Kaffee zwischendurch verzichten müssen, hat die Firma Plant Trash den ersten pflanzbaren Kaffeebecher der Welt erfunden. Der Pappbecher ist biologisch abbaubar und enthält Samen lokaler Pflanzen. Er kann damit bedenkenlos in den Wald oder auf die Wiese geworfen werden. www.planttrash.com Reduce. Reuse. Grow. Inc. 872 Higuera…

read more →

Good News – Regensburg

Seit über 20 Jahren arbeiten Isolde Hilt und ihr Team an Themen und Projekten, die zuversichtlich stimmen und zeigen, was möglich ist, wenn man die Perspektive wechselt. 2017 starteten sie die Seite goodnews-for-you.de um einer zu einseitigen medialen Berichterstattung etwas entgegenzusetzen. »Die Idee zu meinem Herzensprojekt “good news for you” entstand vor knapp zwei Jahren….

read more →

ReTuna – Schweden

Die schwedische Stadt Eskilstuna hat eine Shoppingmall bauen lassen, direkt neben dem Recyclinghof. Sperrmüll, Flohmarktartikel etc. werden hier abgegeben und vorsortiert. Die Shop-Besitzer melden an, welche Dinge oder Materialien sie interessieren. Wenn was dabei ist, kommt das in ihr Depot. Ab hier ist es kein Müll mehr, sondern Eigentum des jeweiligen Shops. Manche Sache können…

read more →